Tagesfahrt der VBE-Senioren des Kreises Viersen

07.12.2018

sowie Gästen aus den Stadtverbänden Mönchengladbach und Krefeld

Zu Gast bei unseren limburgischen "Buren" in und um Roermond

Wer nun glaubt, es sei despektierlich, wenn man von den nächsten Grenznachbarn in den Niederlanden  als den "Buren" spricht, so irrt derjenige gewaltig, denn der Begriff "Buren" meint genau das: Nachbarn!

Unsere Viersener VBE-Senioren-Herbst-Ausfahrt – traditionell wieder mit Gästen aus den VBE-Stadtverbänden Mönchengladbach und Krefeld – führte dieses Mal grenzüberschreitend nach Midden-Limburg–NL, entfernungsmäßig eigentlich (fast) ein Heimspiel. Möglich gemacht wurde die  passgenaue Planung durch die tatkräftige Unterstützung des Ehepaares Lenie und Henri Smeets aus Swalmen, die als "Türöffner"  dienten und uns vereint durch den Tag begleiteten – und der hatte es in sich!

Aufgeteilt in zwei Gruppen starteten wir entweder mit der Besichtigung des Roermonder  Kruiswegparks  oder des Oude Kerkhofs. Anders als es der Name vermuten lässt, handelt es sich beim Kruiswegpark nicht nur um einen Park mit 14 Kreuzweg-Stationen sondern auch um einen Versammlungsort  für die zahlreichen Pilger, die sich seit eh und je auf einem geräumigen Platz in der Park-Mitte zur Andacht einfinden. Der dazugehörige Prozessionsweg mit weiteren 8 Stationen zeigte Darstellungen aus dem örtlichen Legenden- und Sagenbereich. Die einstündige Führung trug sehr zum besseren Verständnis dieser Besonderheit bei.

Geschlossen machten wir uns dann auf den kurzen Weg zur nahe gelegenen bedeutenden Roermonder Wallfahrtskirche Kapel in't Zand mit ihrem Ursprung im 15. Jahrhundert, die durch eine prächtige Innenausstattung wie z. B. den Triumphbogen in der Apsis zu beeindrucken wusste. Ein besonderes Augenmerk richteten wir auf den Prozessionsgang mit seinen zahlreichen Votivtafeln, die hier - und das ist das Einmalige - keine Holztafeln, sondern mit Dank- und Fürbitten versehene Kacheln sind.

Dort waren dann auch unsere beiden VBE-Gruppen für kurze Zeit vereint, bevor sich deren Wege wieder trennten und der jeweils andere Besichtigungszyklus in Angriff genommen wurde.

Wir wurden bereits am Oude Kerkhof von unseren Führern erwartet, die uns kundig auf dem "Aje Kirkhof" (Limburgisch) auf die Besonderheiten des jeweils jüdischen, protestantischen und katholischen Teils aufmerksam machten. Alle kannten das anrührende Bild des Grabmals mit den zwei Händen eines gemischt-konfessionellen Ehepaares , die sich über die Mauer hinweg umfassten – in Natura umso beeindruckender, zeigte sich doch hier deutlich, welche Merkwürdigkeiten durch die früher strikte friedhöfliche Trennung der Protestanten und Katholiken auftraten. In diesem Fall kann man sagen: Amor vincit omnia!

Unsere traditionelle Mittagseinkehr führte uns in die Mitte des Drachendorfes Beesel aan de Maasin ein typisch niederländisches Eetcafé zu einem Lunch mit ebenso typisch niederländischen Speisen - natürlich durften die Pommes nicht fehlen!

VIE Senioren

Der Nachmittag war dann in Gänze einer Führung durch diesen historischen Ort vorbehalten. Neben der Besichtigung der Kirche  sowie des repräsentativen Kasteel Nieuwenbroeck legten unsere Begleiter auch besonderen Wert darauf, uns die künstlerische Handwerkstradition der figürlichen sowie wandfriesähnlichen Arbeiten der leider nicht mehr in diesem Umfang existierenden örtlichen Keramik-Manufaktur nahe zu bringen. Heute werden die Exponate – soweit möglich – aufgekauft,  im Dorf auf - bzw. ausgestellt und sind als Kunst im öffentlichen Raum zu bewundern.

Dieser ereignisreiche Tag endete mit einem "kopje koffie en vlaai" sowie dem obligatorischen Gruppenfoto mit Drachen – wie  könnte es anders sein – aus  Keramikmosaik.

Wir möchten uns nochmals bei den limburgischen Freunden Smeets bedanken, die uns so hilfreich begleiteten und viele Kontakte ermöglichten.

Ein Hinweis noch am Rande:  Alle 7 Jahre findet in Beesel das Drachenfest mit dem spektakulären Drachenstich statt, von den Bewohnern aufgeführt und dies keinesfalls laienhaft – ein Besuch ist zu empfehlen!

Text/Foto: Brigitte Meyer-Gerigk

Weitere Artikel im Bereich "Senioren"
04.12.2017
Extra für Senioren im KV Viersen

und in den Verbänden Mönchengladbach, Krefeld, Essen und dem Ortsverband Geldern

17.11.2016
Seniorenfahrt Essen

Herbstfahrt, 29.09.16 

25.05.2016
Seniorenfahrt Wachtendonk

Frühjahrsfahrt, 28.04.16 

25.10.2015
Seniorenfahrt - Dreiländereck

Herbstfahrt, 26.09.2015

21.05.2015
Seniorenfahrt - Bonn

2015

02.12.2014
Seniorenfahrt Essen

am 25.09.14

30.09.2014
Seniorenfahrt - Polderland

D-NL am 08.05.2014

30.09.2014
Seniorenfahrt - Langerwehe, Issum, Krefeld

2012 + 2013

 

Grafik: VBE NRW
Ihre Qualifizierung vor Ort

Termine, Orte und Anmeldung

didacta
Messe Köln

19. - 23.02.19

Grafik: DSLK
Schulen gehen in Führung

Düsseldorf, 21. - 23.03.19

Grafik: VBE NRW
Branchentag Lehrkräfte

VBE in Königswinter


URL dieses Artikels:
http://www.vbe-nrw.de/menu_id/550/content_id/5431.html

VBE-Bezirksverbände

Arnsberg Detmold Düsseldorf Köln Münster

copyright © 2001 - 2018 Verband Bildung und Erziehung, Landesverband NRW